Das ETF in Aarau: Leistung gut – Stimmung gut

 

ETF Aarau Banner

 

Das Eidgenössische Turnfest in Aarau (ETF) in Aarau war eine Reise wert: Bereits am ersten Wochenende errangen die Athleten und Athletinnen in der Leichtathletik Auszeichnungen: im 6-Kampf der Frauen Irina Strub und bei den Männern Agustin Villar, Yanick Hellinger und Cédric Colin. Bei der LMM erreichten die Männer mit 12775 Punkten den 14. Rang. Auch im Geräteturnen zu Zweit mischte der TV Laufen mit Chantal Metzger und Nina Hellinger vorne mit.

 

Höhepunkt am ETF war der Vereinswettkampf. Die beiden Teams (Aktive, und 35plus) erreichten genau dieselbe Note (25.14). Solidarität wird im Verein offensichtlich grossgeschrieben! Im 1-teiligen Wettkampf zeigten die Turnerinnen am Stufenbarren eine gelungene Darbietung (8.95). Für die Sensation sorgte die Riege 35plus: In der Sparte Fit und Fun holte sie sich die Bronze-Medaille.

 

Über die Wettkämpfe hinaus bot das ETF in Aarau vieles mehr: Während sich die einen in der Aare abkühlten, versuchten sich andere am Ninja-Parcours. Dritte wiederum erklärten – mit dem Selfiestick ausgerüstet – dem Schweizer Fernsehen SRF die Funktion des selbst gebastelten Sound-Wagens. Traditionsgemäss nahm der TV Laufen am Festumzug teil und sprintete beim Fahnenlauf an den Schlussvorführungen vorne mit.

 

So stimmungsvoll wie der gesamte Anlass war auch der Empfang im Stedtli Laufen. Eine Formation der Stadtmusik und Stadtharmonie Laufen begleitete die Laufner Turnerinnen und Turner auf den Rathausplatz, wo der Anlass unter den Glückwünschen des Stadtpräsidenten Alexander Imhof seinen würdigen Abschluss fand.

 

ETF 2019 Gruppenfoto

 

 

Technische Umsetzung & Hosting by websiteria GmbH | Joomla Template by sinci