Schnuppertraining in Team Aerobic

 

Nebst Geräteturnen und Leichtathletik soll im Turnverein Laufen neu Team Aerobic das sportliche Angebot erweitern. Die attraktive Sportart verbindet Tanz und Akrobatik-Elemente, verlangt deshalb Beweglichkeit, Kraft und Ausdauer. Jugendliche zwischen 10 und 16 Jahren, die sich für Team Aerobic interessieren, können unverbindlich und ohne Anmeldung an Schnuppertrainings teilnehmen; und zwar ab 13. August 2019 bis zu den Herbstferien, jeweils am Dienstag von 17.45 – 19.15 Uhr in der Sporthalle 2 des Gymnasium Laufen. Die Trainings werden von Petra Künzler gestaltet, einer erfahrenen Leiterin in Team Aerobic.

 

 

ETF - Getu zu Zweit

 

ETF Aarau Banner

 

Nach dem Einzelgeräteturnen unserer K5-Turnerinnen Jana Vetter, Johanna Neyerlin und Sandra Odermatt fand am Sonntag der Getu zu Zweit-Wettkampf in der Telli Halle statt. 90 Paare absolvierten jeweils eine Übung am Boden und eine zweite an einem Gerät nach Wahl, wobei meistens am Schulstufenbarren geturnt wurde. Das galt auch für die drei Paare des TV Laufen: Chantal Metzger & Nina Hellinger, Josephine Schmidlin & Lisa Baumgartner sowie Darina Schmidlin & Noëmi Hübscher. 
Den Laufnerinnen lief es ziemlich gut, teils überraschend gut ;) Alle drei Teams erhielten für ihre Bodenübung eine Note knapp unter 9.00. Doch es war klar, ganz vorne mitzumischen würde sehr schwierig. Am Stufenbarren gelangen Josephine & Lisa (9.18) sowie Chantal & Nina (9.55) sehr gute Vorführungen. Mit der Gesamtpunktzahl von 18.53 erreichten Chantal und Nina den 27. Platz, was für eine Auszeichnung reichte. Gratulation!

 

 

Das ETF in Aarau: Leistung gut – Stimmung gut

 

ETF Aarau Banner

 

Das Eidgenössische Turnfest in Aarau (ETF) in Aarau war eine Reise wert: Bereits am ersten Wochenende errangen die Athleten und Athletinnen in der Leichtathletik Auszeichnungen: im 6-Kampf der Frauen Irina Strub und bei den Männern Agustin Villar, Yanick Hellinger und Cédric Colin. Bei der LMM erreichten die Männer mit 12775 Punkten den 14. Rang. Auch im Geräteturnen zu Zweit mischte der TV Laufen mit Chantal Metzger und Nina Hellinger vorne mit.

 

Höhepunkt am ETF war der Vereinswettkampf. Die beiden Teams (Aktive, und 35plus) erreichten genau dieselbe Note (25.14). Solidarität wird im Verein offensichtlich grossgeschrieben! Im 1-teiligen Wettkampf zeigten die Turnerinnen am Stufenbarren eine gelungene Darbietung (8.95). Für die Sensation sorgte die Riege 35plus: In der Sparte Fit und Fun holte sie sich die Bronze-Medaille.

 

Über die Wettkämpfe hinaus bot das ETF in Aarau vieles mehr: Während sich die einen in der Aare abkühlten, versuchten sich andere am Ninja-Parcours. Dritte wiederum erklärten – mit dem Selfiestick ausgerüstet – dem Schweizer Fernsehen SRF die Funktion des selbst gebastelten Sound-Wagens. Traditionsgemäss nahm der TV Laufen am Festumzug teil und sprintete beim Fahnenlauf an den Schlussvorführungen vorne mit.

 

So stimmungsvoll wie der gesamte Anlass war auch der Empfang im Stedtli Laufen. Eine Formation der Stadtmusik und Stadtharmonie Laufen begleitete die Laufner Turnerinnen und Turner auf den Rathausplatz, wo der Anlass unter den Glückwünschen des Stadtpräsidenten Alexander Imhof seinen würdigen Abschluss fand.

 

ETF 2019 Gruppenfoto

 

 

Jugendsporttag in Zwingen

 

Rund 50 Kinder und Jugendliche aus dem TV Laufen nahmen am Jugendsporttag in Zwingen teil. Sowohl am UBS Kids Cup als auch am Vereinswettkampf zeigten die jungen Athletinnen und Athleten vollen Einsatz. Die Jüngsten absolvierten den Hindernislauf und die Pendelstafette und konnten sich am Ende auf dem Treppchen feiern lassen (3. Rang für Kitu Laufen). Darüber hinaus zeigten die Älteren eine gelungene Gerätevorführung am Stufenbarren und versuchten beim Allroundparcours möglichst viele Tennisbälle einzusammeln.

 

Jugitag 2019-Brislach

Jugitag 2019-Brislach2

 

 

KMVW in Oberdorf

 

Am 26.05.19 fand die KMVW in Oberdorf BL statt. In der Früh machten wir uns auf, um unseren Verein im Kanton zu repräsentieren. Dies gelang uns mit starken Leistungen in allen Bereichen. Speziell hervorgetan hat sich unsere Steinstossgruppe, die vor allem durch ihren Einsatz überzeugte.
Spezieller Dank gilt den Geräteturnleiterinnen Lisa Baumgartner und Lara Metzger, die ihre Gruppen mit viel Einsatz auf den Wettkampf eingestellt hatten.

 

KMVW 2019

 

 

LMM in Zwingen

 

Nach dem Trainingsweekend stand am 08.05.19 bereits der erste Ernstkampf auf dem Programm. Bei garstigem Wetter machten sich ein Männer- und ein Frauenteam daran, die LMM – Medaillenkollektion zu erweitern. 
Trotz schlechten Wetterbedingungen leisteten alle grossartigen Einsatz, und so konnten wir zwei starke Zweite Plätze holen und auch die damit verbundenen Medaillen. 
Dank gilt vor allem der jüngsten Teilnehmerin Stephanie und natürlich auch den alten Hasen für eine tolle Umsetzung der Vorbereitung.

 

LMM 2019 Gruppenselfie

LMM 2019 Yanick

 

 

Trainingsweekend in Stein

 

Vom 26.04 – 28.04.19 fand das dritte jährliche Trainingsweekend in Stein statt. Wir begaben uns am Freitagabend in unsere Unterkunft und liessen anschliessend den Abend bei einer gemütlichen Runde Minigolf ausklingen. 
Am nächsten Tag machten wir uns daran, die verschiedenen Disziplinen auf Ihre Kernbewegungen zu entschlüsseln. Mit vielen Inputs ging es daran, das Gelernte umzusetzen. Dank grossem Einsatz und viel Spass wurden die Hürden genommen und es gelang uns mit den tollen Anlagen und Geräten des TV Steins richtig zu profitieren.
"Après l’éfort, le réconfort" war das Motto des Abends, den wir beim gemütlichen Zusammensein mit verschiedenen Spielen unter der Leitung von Pascaline Jermann und Nina Hellinger verbrachten. Diese Momente sind ideal, um den Teamgeist zu stärken.


Am nächsten Tag machte uns der Regen einen Strich durch die Rechnung. Spontan konnten wir aber auf die Tennishalle zugreifen und so verbrachten wir den Sonntag in der Halle, um die ersten Schritte auf dem Tennisplatz zu wagen.
Ein spezieller Dank gilt der Kinder- und Jugendförderung infoklick.ch, welche die gesamten Kosten für das Trainingsweekend übernommen hat. Diese Organisation engagiert sich für mehr Mitwirkung und Mitsprache Jugendlicher in ihrer Mit- und Umwelt und ist eine Anlaufstelle für Projekte von Jugendlichen, welche sie bei der Umsetzung und Verwirklichung unterstützt.

 

Trainingsweekend 2019 Gruppenfoto

 

 

Gerätemeisterschaft Laufen 2019 - Ein meisterhaftes Turnspektakel

 

GM-2019-WEB

 

In der Halle ist es still geworden. Die Aufwärmzeit ist vorüber und das Konzentrationslevel auf dem Höhepunkt angelangt. Das einzige was noch zu hören ist, das vereinzelte helle Auftreffen von Kinderfüssen auf Turnmatten bei den Landungen nach den erfolgreich absolvierten Übungen. Für viele ist es die erste Wettkampfübung überhaupt. So auch für die junge Turnerin an den Schaukelringen, die schön gespannt, hoch über dem Boden fliegend, ihren Körper zum Sturzhang senkt. Sie schwingt nach vorne und schwingt wieder zurück, und nochmals nach vorne, und wieder zurück, und nochmals ... bis ihr dann irgendwann einfällt, dass ihre Kür noch weitere Elemente beinhaltet und sie diese wohl doch noch weiter turnen sollte.

Denn mit der hohen Konzentration kommt auch die Aufregung, und so ist es nur natürlich, dass da mal der eine oder andere Übungsablauf vergessen gehen kann. Einen solchen Wettkampf wie die Gerätemeisterschaft gibt es schliesslich auch nicht jeden Tag. Für diesen Anlass wurde ein Jahr lang intensiv trainiert und nun wollen die jungen Turnerinnen und Turner aus den Kategorien1 und 2 zeigen was sie können. Denn sie haben ihr Ziel direkt vor Augen: Die Leistungsniveaus im Geräteturnen spannen sich über 7 Kategorien und alle stellen sie in Laufen ihr Können auf die Probe. Was man zu sehen bekommt, wird dabei mit aufsteigender Kategorie immer spektakulärer. Bis hoch zu den Damen- und Herrenkategorien wo Flic-Flacs, Saltos und Überschläge zur Perfektion getrieben werden.

Mit höchster Konzentration, grossem Mut, vollem Einsatz und inmitten von Magnesia-Wolken bestreiten alle ihre Übungen, feiern erste Erfolge, stehen routiniert auf dem Podest oder geniessen einfach die Atmosphäre dieses einzigartigen Wettkampfes im Laufental.

Organisiert wurde der Wettkampf von der JUKO. Für den Wettkampfplatz und die Verpflegung der rund 1000 Zuschauer hat der TV Laufen alle Kräfte mobilisieren müssen und das wiederum grossartig hingekriegt!
Ein grossartiger Anlass für alle. Und so freut man sich bereits wieder aufs nächste Jahr.



Die Rangliste und viele Bilder findet man hier.

GM2019-web
Fotos:   Alex und Isabel Giss, Dominique Hesse    Bericht: Samuel Meury

 

 

Skiweekend TV Laufen Aktive aka “The cool ones“

 

In den frühen Morgenstunden haben wir uns alle am Bahnhof in Laufen versammelt, um gemeinsam im Autocorso nach Parpan (GR) zu verschieben. In einer ereignisreichen Fahrt, inkl. vermutetem Ausflug nach Liechtenstein und vernichteten Mobiltelefonen, konnten wir gemeinsam das Ziel erreichen. Ein Teil begab sich direkt nach Chur, um sich mit neuen Telekommunikationsmittel auszurüsten. Das Gros ging direkt auf die Piste. Wir fanden diese bei perfekten Bedingungen in bestechendem Zustand vor. Es war der bestmögliche Start in das diesjährige Skiweekend. Der Tag wurde mit intensivem Ski- und Snowboardfahren verbracht. Die Sonne meinte es gut mit uns, was man an unserem Sonnenbrand leicht erkennen konnte. Den Abend verbrachten wir gemütlich beim gemeinsamen Essen und anschliessendem partizipieren an einer ü50 Party in der Aprés-Ski Bar.

 

Am Nächsten Morgen waren alle wieder bereit auf den Ski. Auch am Sonntag konnten wir wieder perfekte Bedingungen vorfinden. Den Tag liessen wir gemeinsam in der Motta Bar ausklingen, wo wir auch noch einen Blick auf den Abfahrtsweltcupsieger Beat Feuz werfen konnten.

 

An dieser Stelle möchten wir uns beim Organisator und Babo Dominik Cueni bedanken, der sich mit dem diesjährigen Anlass selber übertroffen hatte.

 

Die Freude auf nächstes Jahr ist schon jetzt wieder riesengross.

 

Gruppenfoto Skiweekend 2019

v.l.n.r.: Damien, Pascaline, Guschti, Nina (mit Maskottchen Rüdiger Hoffmann), Dominik, Lisa, Anthony, Gracia, Pauline, Noemi, Ernestine, Sina

 

 

Erfahrung obsiegt am traditionellen «Bänzen-Jass»

 

Aus terminlichen Gründen in den Januar verschoben, bot der traditionelle «Bänzen-Jass» wiederum viel Spannung und Spass. Trotz grosser Konkurrenz vor allem jüngerer Turnerinnen setzte sich am Ende die Erfahrung durch: Die drei grössten «Bänzen» gingen an Arthur Ritzmann (4910 Pkte.), Lorenzo Ugolini (4680) und Urs Richterich (4652). An dem von Marcel Schwyzer organisierten Jassabend wird zwischen Schieber und verschiedenen Plausch-Varianten abgewechselt.

 

baenzejass

 

 

Auf ins Neue Jahr – auf ans ETF nach Aarau!

 

Ein intensives und erfolgreiches 2018 geht zu Ende und der Turnverein Laufen zieht munter und fröhlich weiter ins 2019 bis nach Aarau ans Eidgenössische Turnfest.

 

Herzlichen Dank allen, die uns unterstützt und motiviert haben, unseren Weg zu gehen – dem frührots freundlichen Strahl entgegen.

 

Für das kommende Jahr wünschen wir alles Gute, Gelassenheit und eine Portion Beharrlichkeit, damit es wieder so erfolgreich werde wie das vergangene.

 

Mike trägt Fahne ins 2019

(Foto: Christoph Jermann)

 

 

133. Generalversammlung

 

Für alle, die nicht an der GV teilnehmen konnten, findet sich hier ein Überblick über die wichtigsten Geschäfte und Entscheide.

 

 

Das Schlussturnen 2018 - ein voller Erfolg

 

Knapp 2°C bescherte uns die kalte Bise am Sonntagmorgen, 18. November. Eine bunt durchmischte Gruppe traf sich zum diesjährige Schlussturnen beim Gymnasium Laufen. Gut 30 Teilnehmende zwischen 5 und 60 Jahren lieferten sich einen Team-OL-Wettkampf. Schätzfragen, Kreativkünste und Turnfähigkeiten waren gefragt.
Um die durchgefrorenen Füsse und Finger danach wieder aufzuwärmen, trafen sich alle zu einem Hotdog-Z'Mittag, heissem Tee, Kaffee und Kuchen im Gymi.
Vielen herzlichen Dank an Chantal und Lisa fürs Organisieren dieses abwechslungsreichen OLs, an Daniel und Jaqueline für die Verpflegung und allen anderen Helfenden und den Teilnehmenden fürs Mitmachen.

 

gruppenfoto1

 

 

Kantonale Meisterschaft im Einzelgeräteturnen 2018 in Therwil

 

So viel Edelmetall und schöne Auszeichnungen!

So viel Emotionen und tolle Leistungen von allen Beteiligten!

An der Kantonalen Meisterschaft im EGT war der TV Laufen wiederum erfolgreich:

 

Auszeichnungen:
Rinesa K1, Safiya K1, Charlotte K2, Alicia, K2, Catalina K2, Liliana K2, Liv K3, Sandra K4

 

Podestplätze:
Bronze: Gian K3, Michi K6

Silber: Shayen K2, Sarah K5

Gold: Salah K3, Irina K6

 

Web-K1-2-TEAM

Web-K3-6-TEAM

 

 

Laufentaler Jugendspieltag 2018

 

Kaum verdunstete am vergangenen Sonntag der Morgentau, lieferten sich 44 Jugi-Teams spannende Spiele im Korbball, Linienball und Ball über die Schnur. Zur Freude aller Teilnehmenden am diesjährigen Laufentaler Jugendspieltag, liess sich der Sommer noch einmal blicken. Im warmen Sonnenschein wurde das Spielen und Zuschauen richtig genossen. Aus allen Seiten hörte man Punktejubel unterbrochen von den Ansagen der Speaker.

Beim Jugendspieltag geht es nicht nur ums Gewinnen, sondern vor allem ums Mitmachen. Durch aus um den Erfolg ging es für die älteren Teilnehmer im Korbball. Die Märi Brislach und der TV Dittingen hatten sich den 1. Platz in ihren Kategorien geholt. Waren die Partien vorbei, lieferten sich die Kinder (und einige Erwachsene) Wasserschlachten.

Auch in der Festwirtschaft lief was: feines vom Grill, Pommes und Hotdogs standen auf dem Menu. Letztere waren im Nu ausverkauft. Eine riesige Auswahl an Leckereien in der Kaffeestube, inklusive Soft-Ice, setzte viele Käufer vor der Qual der Wahl.

An der Rangverkündigung jubelten die Kinder, wenn ihre Teams aufgerufen wurden. Die Podestplätze wurden im Eilsprint erreicht und die Preise entgegengenommen. Der Laufentaler Turnverband kann auf einen erfolgreichen Jugendspieltag zurückblicken. Hier gilt nochmals einen Dank den Helfern, Organisatoren und Teilnehmenden.

 

 

 

 

Logo SportfondsBL-WEB  Logo huebscher-markt     Logo Mandelini-Feingebaeck

 

Logo MarioCars   Logo MedAktiv  Logo PutzArt 

 

    Logo Guaraci-Forest-Consulting        Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!       Logo Ricola

 

 Logo avec

     

 

Sponsoring Spickboden 2018

 

Wir danken allen Sponsoren und Eltern, die dem TV Laufen und den zukünftigen Gerätewettkämpfen im Laufental neue Würze verleihen!
Der Wettkampfboden katapultiert unsere Turnerinnen und Turner auf eine neue sportliche Stufe.

 

Unser Dank geht an:

Swisslos
Guaraci Forest
Physiotherapie Medaktiv
Hübscher Markt
PutzArt GMBH
Mandellini
MarioCars
avec Laufen
Ricola
Coiffeur di Falco
Fam. Meury-Fluri
Fam. Jermann-Halbeisen
Fam. Bucher-Lutz
Fam. Jung-Hudek
Fam. Jermann-Holzer
Fam. Rainone
Fam. Kokontis-Säuberli
Fam. Roth Koller
Fam. Velickovic
Fam. Giss Gomez
Fam. Odermatt
Fam. Jörger-Willmann
Fam. Strub
Fam. Amacher
Fam. Diaz Giganti
Fam. Seematter-Keller
Fam. Vetter-Jermann
Fam. Baumgartner
Fam. Hamza
Fam. Lineiro

 

    

 

 

Links

 

Laufentaler Turnverband   http://ltv-bl.ch 
Baselbieter Turnverband  www.bltv.ch 
Regionalturnverband Dorneck-Thierstein  http://www.sotv.ch/rtvdt
Schweizerischer Turnverband   http://www.stv-fsg.ch/de/ 

 

 

 

 

 

Archiv: Noch leer!

Galerie

 

Die Turnsaison ist noch jung! Eine erste aktuelle Fotostrecke folgt nach den Turnfesten.

  • Spotlights der Vereinsgeschichte

 

Bereits in den 50er-Jahren des 19. Jahrhunderts wird in Laufen geturnt: Zum Programm gehören gymnastische Freiübungen, aber auch Geräteturnen, Schwimmen, Werfen, Laufen und sogenannte Kampfspiele.

 

1885 erfolgt auf Initiative von Hans Frepp und Otto Frey die Gründung des TV Laufens. 13 „Jungmänner“ unterschreiben die Statuten des Vereins. Ihr Ziel ist die „Pflege vaterländischer und freundschaftlicher Gesinnungen“.


1898 organisiert der TV Laufen erstmals ein Regionales Turnfest in der Rennimatt in Laufen.

 

Die Teilnahme an den Kantonalen und Eidgenössischen Turnfesten gehört zum Höhepunkt jedes Turners. Der TV Laufen bestreitet 1900 erstmals ein „Eidgenössisches“, jenes in La Chaux de Fonds.


1901 feierliche Teilnahme an der Einweihung des elektrischen Lichts in Laufen.

  

  


1918 erwägt der Turnverein den Bau einer eigenen Turnhalle, belässt es dann aber, als die Gemeinde 1937 den Bau der Turnhalle an der Baselstrasse realisiert.


1919 Gründung der Männerriege Laufen.


1920 Gründung des Tunverbandes Jura-Deutsch.


1929 Gründung der Damenriege. Sie löst sich 1968 wieder vom TV Laufen. In den frühen 80er-Jahren bestreitet der TV Laufen die Gymnastik zusammen mit Turnerinnen; seit 1993 nimmt der Verein Turnerinnen auf, am Verbandsturnfest in Dittingen (2000), startet der TV Laufen erstmals an einem Mixed-Wettkampf.


1933 beginnt die Jugendarbeit im Verein mit der Gründung der „Knabenriege“; 1978 folgt die „Mädchenriege“. Aus dem Zusammenschluss der beiden Riegen geht 1999 der Jugendsport (Juspo) hervor.


1935 organisiert der TV Laufen anlässlich seines 50-jährigen Bestehens ein Verbandsturnfest Jura-Deutsch. Louis Scholer verfasst die Festschrift.

1976 erste Ausgabe des Vereinsorgans „Laufner Turner“.


1979 gewinnt der TV Laufen das Verbandsturnfest in Wahlen.


1984: An den Schaukelringen und in Gymnastik Kleinfeld wird der TV Laufen Kantonalmeister.


1985: Der TV Laufen feiert sein 100-jähriges Bestehen: Aus diesem Anlass organisiert der Verein die Schweizermeisterschaften im Behindertensitzball. Die Jubiläumsschrift verfasst Bruno Hügli.


2004 Gründung der Geräteturngruppe (Juspo), die seither an diversen regionalen und kantonalen Wettkämpfen für Furore und Titel sorgt.


2008 Gründung der Riege ü35-mixed.


2010: Mit einem Jubiläumsabend feiert der TV Laufen sein 125-jähriges Bestehen unter dem Motto „Fit dur 3 Johrhundert!“. Die Jubiläumsschrift wird von Peter Hellinger verfasst.


2011 Verabschiedung eines neuen Leitbildes.


2012: Die Vereins-Homepage wird aufgeschaltet. Die Statuten werden von Grund auf den Bedürfnissen eines modernen Sportvereins angepasst.

 

2016: Die Vereinsstatuten sind aktualisiert und vom BLTV abgesegnet.

 

Technische Umsetzung & Hosting by websiteria GmbH | Joomla Template by sinci